• Kilian Fischhuber Klettern
  • Markus Brier Golf
  • NÖSV Neulengbach Fußball
  • U23 NÖ RadUnion Radfahren
  • Corinna Kuhnle Wildwasserfahren
  • HYPO NÖ Handball
  • D. & S. Schwaiger Beachvolleyball
  • Werner Schlager Tischtennis
  • SK Niederösterreich St. Pölten Fußball
  • SVS NÖ Tischtennis
  • Andreas Vevera Tischtennis
  • Benjamin Karl Snowboard
  • SOS Kinderdorf Damen Radteam Niederösterreich Radfahren
  • Kathrin Zettel Ski Alpin
  • Christoph Soukup Mountainbike
IFSC Jugend- & Junioren Kletter-WM 2016
Bei den Jugend- und Juniorenweltmeisterschaften im Sportklettern in Guangzhou (CHN) konnten wieder drei unserer niederösterreichischen Sportler mit einer Glanzleistung überzeugen

In Guangzhou (China) ging letzte Woche die Junioren-WM im Kettern über die Bühne. Mit dabei im großen Startfeld waren auch drei unserer niederösterreichischen Sportler Laura Stöckler, Eva Hammelmüller (beide ÖAV Haag)und Georg Parma (NFÖ Eichgraben).

In der U18-Kategorie der Mädchen landeten Laura Stöckler und Eva Hammelmüller mit den Rängen vier und sechs bei der WM in China im Spitzenfeld. 

Eva Hammelmüller eine der stärksten österreichischen Nachwuchsathletinnen, hatte sich in der vorherigen Woche eine Knieverletzung zugezogen und ging deshalb nicht in bester Verfassung an den Start. Trotzdem lag sie nach der Qualifikation auf dem 2. Platz, bevor es im Halbfinale leider nur zu Platz 11 reichte. Eine positive Überraschung gelang Hammelmüller dann im Bouldern. Mit Rang drei im Halbfinale sicherte sie sich einen Platz im Finale, das sie am undankbaren vierten Platz beendete.

Georg Parma startete in China zum letzten Mal bei einer Junioren-WM. Leider war durch die "Grundausbildung" beim Bundesheer keine optimale Vorbereitung möglich, trotzdem startete Georg voller Tatendrang in die Quali. Er kletterte nochmals ins Finale und landete auf Platz 5.