• Kilian Fischhuber Klettern
  • U23 NÖ RadUnion Radfahren
  • Andreas Vevera Tischtennis
  • Werner Schlager Tischtennis
  • SOS Kinderdorf Damen Radteam Niederösterreich Radfahren
  • HYPO NÖ Handball
  • SVS NÖ Tischtennis
  • Markus Brier Golf
  • Benjamin Karl Snowboard
  • NÖSV Neulengbach Fußball
  • Kathrin Zettel Ski Alpin
  • Corinna Kuhnle Wildwasserfahren
  • SK Niederösterreich St. Pölten Fußball
  • Christoph Soukup Mountainbike
  • D. & S. Schwaiger Beachvolleyball
Die Sportland-Stars

Was wäre ein Land ohne seine SportlerInnen? Sie sind die Botschafter des Landes nach Außen und bringen gewaltige Leistungen – auch für ihr Land. Sie sind die großen Vorbilder für die Jugend.


Das ganze Land ist aber auch stolz auf seine großen VersehrtensportlerInnen, die bei den Paralympics immer zu den heißen Medaillenanwärtern zählen, wie etwa Olympiasieger Andreas Vevera Rollstuhltischtennis)oder die Waldviertler Skirennläuferin Claudia Lösch.

Behinderte profitieren vom Sport
Behinderte Menschen können von der aktiven Sportausübung ganz besonders profitieren. Ausübung und Förderung des Behindertensports sind daher fixe Bestandteile im SPORT.LAND.Niederösterreich. Die Athletinnen und Athleten zählen zu den erfolgreichsten auf der ganzen Welt, wie die zahlreichen Medaillen beweisen. Die Winterspiele in Vancouver 2010 waren überhaupt die erfolgreichsten in der Geschichte des NÖ Versehrtensportverbandes. Das österr. Team holte insgesamt 11 Medaillen, davon kommen sagenhafte 5 aus Niederösterreich. Der Star dieser Paralympics war Claudia Lösch mit 2 x Gold,1 x Silber und 1 x Bronze. Auch der unterschenkelamputierte Hubert Mandl aus Hollenstein holt mit seiner Bronzemedaille Edelmetall nach NÖ. Wolfgang Eibeck sorgt im Sommer im Radsport immer wieder für Furore: zwei Europameistertitel stehen zu Buche und bei den Paralympics holte er insgesamt bereits sechs Medaillen. Sher erfolgreich präsentieren sich auch die Rollstuhlbaskettballer der Sitting Bulls vom BSV Weisser Hof, die sich zuletzt wieder den Staatsmeistertitel sichern konnten.
Informationen zum Behindertensport gibt es bei Ing. Markus Traxler vom Niederösterreichischen Versehrtensportverband unter 02951/8380.
Hilfe für die Talente

Viele heute längst erfolgreiche SportlerInnen wissen, dass es gar nicht so einfach ist, als Jugendlicher im Spitzensport Fuß zu fassen. Das SPORT.LAND.Niederösterreich unterstützt daher den talentierten Nachwuchs, wo immer es geht.
In ca. 30 Leistungszentren und zahlreichen Schulmodellen werden den Jugendlichen alle Möglichkeiten für perfekte Trainingsbedingungen geboten – von den Basketball-Schmieden in Klosterneuburg und St. Pölten über das Leistungszentrum für Rhythmische Gymnastik in Wr. Neustadt bis zu den Leistungszentren für Leichtathletik in Krems und Amstetten.
Ergänzend zu den Leistungszentren gelingt es in mehreren höchst erfolgreichen Schulmodellen, die Anforderungen des Leistungssports mit der Möglichkeit einer höheren Schulbildung zu verbinden.

Karriere nach der Karriere - mit RIZ, Niederösterreichs Gründeragentur!

Gerade als SpitzensportlerIn weiß man, was es heißt, Ziele konsequent zu verfolgen, hart dafür zu arbeiten und sich gut vorzubereiten. Der Erfolg belohnt die Anstrengungen, die man auf sich nimmt. Dem Unternehmer geht es ähnlich: viele Eigenschaften eines/r Spitzensportlers/in nützen ihm/ihr, wenn es darum geht, seine/ihre Idee erfolgreich umzusetzen.

Sicher bieten sich einem/r (ehemaligen) Spitzensportlerin vielfältige Optionen, eine davon ist die Selbständigkeit. Das RIZ, die Gründeragentur Niederösterreichs unterstützt solche Vorhaben kostenlos und individuell. GründungsberaterInnen analysieren das Potential der jeweiligen Geschäftsidee, planen die Schritte zur Umsetzung, unterstützen bei der Erstellung eines Businessplanes, beraten hinsichtlich Finanzierung und Förderung und knüpfen Kontakte zu vielen Partners aus dem RIZ-Netzwerk!