Niederösterreichs Jessica Pilz und Georg Parma holen Staatsmeistertitel im Bouldern

Von Samstag, 10.3., bis Sonntag, 11.3., fanden in Ried, Oberösterreich, die Staatsmeisterschaften im Bouldern statt. Dabei konnten sich die Niederösterreicher Jessica Pilz und Georg Parma jeweils den Staatsmeistertitel sichern.

Die erneuerte und umgebaute Boulderwand, an der seit 2010 Weltcups, Europameisterschaften und Staatsmeisterschaften stattfinden, bei der Sport&Fun Messe in Ried war Schauplatz eines neuen Modus im Klettern. Neben den Qualifikationsrunden im bewährten Jam-Modus gehen ab der Saison 2018 das Halbfinale der besten 20 beziehungsweise das Finale der besten Sechs im Weltcup-Modus über die Bühne. Das heißt, es befinden sich im Finale immer nur ein Athlet und eine Athletin an der Wand. Für die Zuschauer ist es somit noch übersichtlicher und spannender.

Jessica Pilz gewinnt souverän

Bei den Damen absolvierten die Favoritinnen ohne Probleme die Qualifikationsrunde. Im anschließenden Halbfinale kämpften somit 20 Kletterinnen um nur sechs Finalplätze. Nachdem Jessica Pilz (ÖAV Haag) als Einzige alle Boulder schaffte, zog sie souverän ins Finale ein. Dort toppte die Niederösterreicherin alle Boulder und kletterte mit einer großartigen Leistung zum Staatsmeistertitel. Platz 2 belegte Celina Schoibl (NFÖ Salzburg), Platz 3 sicherte sich Mattea Pötzi (ÖAV Villach).

Georg Parma siegt in letzter Sekunde

Dramatisch wurde es bei den Herren. Nach einer souveränen Qualifikation und dem problemlosen Einzug ins Finale, lag Georg Parma (NFÖ Eichgraben) dabei auf Platz 3. Es wurde ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen ihm, Elias Weiler (ÖAV Innsbruck) und Jakob Schubert (ÖAV Innsbruck). Erst in den letzten Sekunden sicherte sich Georg Parma den Staatsmeistertitel, nachdem er eine technisch anspruchsvolle Platte erfolgreich absolvierte. Platz 2 belegte Jakob Schubert und Platz 3 Elias Weiler.

Blick auf Heim-WM

Die Staatsmeisterschaften im Bouldern stellten den ersten Schritt zu den hart umkämpften Startplätzen für die Heim-WM in Innsbruck, die im September stattfindet, dar. Zusätzlich waren diese ein Qualifikationswettkampf für die Weltcup-Saison im Bouldern, die Mitte April beginnt.