Wachauer Radtage

Radrennen für alle Rad-Begeisterten durch das Weltkulturerbe Wachau

Datum 13. bis 14. Juli 2019
Ort Mautern an der Donau

Die Wachauer Radtage, eine der größten und bekanntesten Rad-Breitensport-Veranstaltungen in Österreich, sind Kult- und Pflichtprogramm für alle Rad-Begeisterten. Neben den drei Strecken über 50 km (Genuss Radtour), 85 km (Power Radmarathon) und 150 km (Champion Radmarathon) gibt es auch ein Kinderradrennen, bei dem die Jüngsten den Spaß am Radfahren entdecken können. Somit ist entlang der herausfordernden und abwechslungsreichen Strecke durch die Wachau und das Waldviertel für jede Radfahrerin und jeden Radfahrer – vom Hobbyradsportler bis hin zum Radmarathonfahrer – genau das Richtige dabei. Das Programm rund um die Wachauer Radtage bietet jedoch nicht nur Unterhaltung für die über 2.000 Radfahrerinnen und Radfahrer, sondern für die ganze Familie.

Zur Feier des 20-jährigen Jubiläums fand 2018 am 14. Juli die Legends Tour statt, bei der internationale Radlegenden durch das UNESCO-Weltkulturerbe Wachau radelten.

Über 2000 Teilnehmer - Starterrekord bei 20. Jubiläum der Wachauer Radtage!

Strahlender Sonnenschein begrüßte bei den 20. Wachauer Radtagen 2018 die 2000 Starterinnen und Starter in Mautern an der Donau. Das bedeutete neuen Teilnehmerrekord für die niederösterreichische Traditionsveranstaltung. „Radfahren ist der beliebteste Sport in Niederösterreich. Über die Hälfte der Bevölkerung ist regelmäßig auf dem Rad unterwegs. Deswegen freut es mich, dass eine so großartige Veranstaltung wie die Wachauer Radtage heuer bereits in ihre 20. Saison geht“, freute sich auch Sportlandesrätin Petra Bohuslav über dieses einmalige Sportevent.

Legenden des Radsports zu Gast in der Wachau

Neben den vielen Hobbyradfahrern, waren heuer zur Freude der zahlreichen begeisterten Fans auch einige Legenden der Radsportgeschichte in der Wachau am Start. Giro-Sieger Francesco Moser, die Straßenweltmeister Didi Thurau und Johann Museeuw sowie Tony Rominger, so die klingenden Namen. Auch einige niederösterreichische Wintersportstars wagten sich in gewohnter Manier auf ungewohntes Terrain. Unter ihnen auch Snowboardaushängeschild Benjamin Karl oder die Skistars Marc Digruber und Christoph Krenn.

Alle Infos zu den Wachauer Radtagen gibt es auf der Webseite der einmaligen Radsportveranstaltung in Niederösterreich.