Beachvolleyball Baden

Auf CEV Masters folgt U22-Europameisterschaft

Datum 06. bis 10. Juni 2019 & 13. bis 16. Juni 2019
Ort 2500 Baden, Helenenstraße 19-21

Auch 2019 finden im Rahmen von Beachvolleyball Baden zwei Turniere statt - einerseits die CEV U18-EM und andererseits das World Tour Baden Open. Bei der Europameisterschaft wird viermal Gold, Silber und Bronze vergeben. Von 6. bis 10. Juni ist Beachvolleyball Baden dann bereits zum zweiten Mal ein Stopp der hoch angesehenen FIVB World Tour. So wird Mitte Juni die gesamte Beachvolleyball-Elite in Baden für spannende Turniere sorgen.

CEV Youth Continental Cup Final

Am Wochenende vom 8.6. bis 10.6.2018 fand im Rahmen von Beachvolleyball Baden der CEV Youth Continental Cup Final presented by SPORT.LAND.Niederösterreich in Baden statt. Dieser war gleichzeitig auch Qualifikationsprozess für die Olympischen Jugendspiele 2018 - hier entschied sich, wer im Oktober in Buenos Aires sein Land vertreten darf.
Bei den Herren kämpften im Finalspiel die Niederlanden gegen Schweden um Gold. Mit 2:0 holten sich die niederländischen Beachvolleyballer den Sieg. Für die Schweden war die Niederlage jedoch nicht entscheidend, da das Beachvolleyball-Team die Tickets für die Olympischen Jugendspiele bereits fix in der Tasche hatte, genauso wie Tschechien, Russland und England.
Bei den Frauen standen sich im Finale Russland und Italien gegenüber. Dieses entschieden die russischen Beachvolleyballerinnen klar mit 2:0 für sich. Neben Russland und Italien konnten sich auch Spanien, Norwegen und Polen die Tickets für die Olympischen Jugendspielen in Buenos Aires sichern.
Die österreichischen Beachvolleyballerinnen und Beachvolleyballer mussten sich mit dem achten Platz zufrieden geben. Die Herren verloren beim Spiel um den siebten Platz gegen Deutschland 2:0 und die Damen mussten sich mit 2:1 gegen die Schweiz geschlagen geben.

Beachvolleyball Baden

Eine Woche nach dem CEV Youth Continental Cup Final fand von 13. bis 17. Juni das FIVB World Tour Turnier im Rahmen von Beachvolleyball Baden im Strandbad Baden statt.

Die rot-weiß-roten Beachvolleyballerinnen und Beachvolleyballer zeigten großartige Leistungen und sowohl bei den Damen, als auch bei den Herren fand das Finale mit österreichischer Beteiligung statt.

Dabei mussten sich die Österreicherinnen Lena Plesiutschnig und Katharina Schützenhöfer mit einer klaren 0:2 Niederlage gegen die deutschen Mersmann/Tillmann geschlagen geben. Die Freude über den zweiten Platz war aber trotzdem groß. Platz 3 belegten die Beachvolleyballerinnen Olimstad und Pedersen aus Norwegen.

Unsere Beachvolleyball-Asse Clemens Doppler und Alexander Horst galten bereits von Anfang an bei den Herren als Favoriten - und dieser Rolle wurden sie auch gerecht. Vor einer fantastischen Kulisse und rund 5.500 Zuschauerinnen und Zuschauer feierten die Niederösterreicher im österreichischen Finale einen hart erkämpften 1:2 Sieg über ihre Landsleute Tobias Winter und Julian Hörl. Für Doppler/Horst ist es der erste Sieg auf der World Tour. Den dritten Platz belegten die Beachvolleyballer Mol/Huus aus Norwegen. Die Österreicher Ermacora/Pristauz landeten auf dem vierten Platz.

Beachvolleyball Baden war somit ein voller Erfolg und sowohl für die nationalen, als auch die internationalen Beachvolleyballerinnen und Beachvolleyballer ein absolutes Highlight.

SPORT.LAND.Niederösterreich und Beachvolleyball Baden

SPORT.LAND.Niederösterreich hat von Anfang an das große Potenzial von Beachvolleyball erkannt und ist deshalb auch sehr stolz darauf, dass es seit Beginn vor 13 Jahren als Hauptsponsor von Beachvolleyball Baden dabei ist. Jährlich kommen rund 15.000 Besucher nach Baden um live bei den Beachvolleyball-Turnieren dabei zu sein. Somit hat sich die Stadt bereits als Beachvolleyball-Hochburg Niederösterreichs etabliert. Was diesen Event so besonders macht, ist vor allem die besondere Inszenierung, die heutzutage immer wichtiger wird. Beachvolleyball Baden schafft dies perfekt durch eine Mischung aus Sport, Party und Lifestyle inklusive eines Kommunikationsmix aus klassischen und neuen Medien.

Die wichtigste Zutat für so ein tolles Event sind natürlich die erfolgreichen, heimischen Beachvolleyball-Teams, die seit Jahren zur Weltelite gehören. Sie sind Idole ihrer Sportart und motivieren somit Kinder- und Jugendliche selbst mit dem Beachvolleyball spielen anzufangen. Damit sind sie auch ein wichtiger Teil der Philosophie von SPORT.LAND.Niederösterreich!

Alle weiteren Infos zu den Events erhaltest du hier.