Gewichtheberin Sarah Fischer mit österreichischem Rekord

Die 17-jährige Kremserin bewältigte 126kg im Stoßen

Die Gewichtheberin Sarah Fischer aus Krems hat erneut bewiesen, dass sie mit 17 Jahren bereits die stärkste Frau Österreichs ist. Beim Stoßen stellte sie mit 126kg einen österreichischen Rekord auf.

Von 15.6. bis 16.6. fand in Innsbruck der EU Cup im Gewichtheben statt. Dafür wurde die Niederösterreicherin Sarah Fischer in die österreichische Nationalmannschaft einberufen. Dieser Wettkampf war der letzte Test vor der U20-Weltmeisterschaft in Usbekistan.

Im Reißen lief es für Sarah Fischer nicht nach Wunsch. Dreimal scheiterte sie an der Anfangslast von 93kg, damit war die Chance auf den Tagessieg dahin.

Im Stoßen begann die Kremserin sicher mit 110kg, damit das Team Austria den dritten Zwischenrang nicht verlor. Für den zweiten Stoßversuch steigerte man das Gewicht auf 120kg. Auch dies schaffte Sarah Fischer problemlos. Für den dritten und letzten Stoßversuch steigerte man auf die österreichische Rekordlast von 126kg – diese Last hatte zuvor noch keine Frau in Österreich bewältigt. Die 17 Jahre junge Sarah Fischer vom ACU Krems stellte die 126kg sicher auf die Innsbrucker Wettkampftreppe und fixiert somit in der U20, U23 und in der Allgemeinen Klasse Rekorde. So hat die Gewichtheberin nun 267 österreichische und 331 niederösterreichische Rekorde zu Buche stehen.

Der Fokus liegt nun auf der U20-Weltmeisterschaft. Ziel ist ein Platz unter den Top 5.